Der Bezirk Oldenburg-Nord

In der Ernennungsurkunde v. Bischof Clemens August von Münster vom 17.Juni 1935 wurde Kpl. Grafenhorst zum Bezirkspräses  von Nord-Oldenburg ernannt. So wurde dann nachher der Bezirk Oldenburg-Nord genannt.
Im Offizialat Oldenburg ist dieser Bezirk von der Ausdehnung der größte (siehe Karte in der Startseite).
Zum Bezirk gehören 12 Kolpingsfamilien.

Die 13 Kolpingsfamilie Augustfehn ist am 17. Juni 2008 aufgelöst worden, da das letzte Mitglied aus persönlichen Gründen in Köln abgemeldet wurde. Es war die jüngste Kolpingsfamilie im Bezirk und Landesverband. Sie wurde 1994 gegründet. 

Die 3 ältesten Kolpingsfamilien im Bezirk sind Wilhelmshaven, Oldenburg-Stadt und Delmenhorst-Marien, die als Gesellenvereine           vor 1945 gegründet wurden.

Die anderen 9 Kolpingsfamilien wurden in den Jahren nach 1945 gegründet.

Grundlagen unserer Arbeit ist das Leitbild des Kolpingwerkes.

Kolping in 12 Sätzen - kurz und bündig